Michael von Aesch
FDP Sektion Oberwallis




Kandidatur als Nationalrat

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei den Nationalratswahlen 2019!


Auch nach der Kandidatur für die Nationalratwahlen, setzte ich mich in der Parteipolitik im Wallis für zwei "schwergewichtige" Themen ein:


Für unseren Kanton müssen wir den Tourismus nachhaltig gestalten, so dass dieser für das Wallis wichtige Wirtschaftszweig auch weiterhin für alle Dienstleister erfolgreich bleibt. "Overtourism" wie  z.Bsp. 450 km entfernt in Venedig darf uns im Kanton Wallis nicht passieren. Einheimische und ausländische Gäste sollen auch in Zukunft ein kreative und qualitativ hochstehende  Angebote vorfinden, ohne dass wir Zugänge mit Kontingenten oder anderen regulatorischen Massnahmen beschränken müssen. Die Gästeregionen müssen mittels grossflächig aktiven Tourismusorganisationen in der Vermarktung konsequent gefördert werden.


Hierzu benötigt es auch neue Mobilitätslösungen, welche für die Zukunft unseres Kantons wichtig sind. Der Tourismus darf nicht über den Individualverkehr gefördert werden, sondern der Ausbau an Angeboten im öffentlichen Verkehr und neuen Technologien muss vorangetrieben werden. Die produzierende Industrie im Wallis muss zwingend an das Güterverkehrsnetz angeschlossen sein, neue Produktionsstandorte im Wallis sind an das Schienennetz anzuschliessen, damit der Gütertransport auf der Strasse nicht zunimmt. 


Weitere Positionen zu aktuellen Themen sind auf der Webseite der FDP Schweiz verfügbar. https://www.fdp.ch/willkommen/